Sonnenenergie: sinnvolle erneuerbare Energie

In Zeiten, wo Themen wie der Atomausstieg in zahlreichen Medien thematisiert werden, gewinnt vor allem eine Energiequelle an Bedeutung: die Sonnenenergie. Grund, sie ist sozusagen kostenlos, liefert pro Jahr 220-mal mehr Energie, als wir brauchen und kann von «jedem» Hauseigentümer genutzt werden – meistens. Doch dazu später mehr. Zuerst die Vorteile der Sonnenenergie auf einen Blick.

Photovoltaik im Aufwind

Sonnenenergie und Photovoltaik, das sind zwei Begriffe, die oft gleichzeitig genannt werden. Um Sonnenenergie nutzen zu können, braucht es eine effiziente Photovoltaik-Anlage. Laut Swisssolar.ch werden auf Bundesebene Photovoltaik-Anlagen mit der kostendeckenden Einspeisevergütung (KEV) gefördert (siehe swissolar.ch/de/unsere-themen/foerderung). Dass Photovoltaik im Aufwind ist, zeigen auch die jährlichen Marktwachstumsraten von über 50 %. Bereits werden pro Jahr mehr Energieproduktion aus Solarzellen zugebaut als aus Atomkraftwerken, ist auf Swisssolar.ch nachzulesen.

Ist eine Photovoltaik Anlage mal installiert, liefere sie während mindestens 30 Jahren zuverlässig Strom. In der Schweiz würden Solarstromanlagen mit einer Fläche von 1,5 Millionen Quadratmetern heute bereits Strom für 40‘000 Haushalte liefern (Stand 2011 – Quelle Swissolar.ch). Swissolar schreibt auch, das um die Weltenergieversorgung sicherzustellen, zwischen 3 und 4 % der Wüstenfläche photovoltaisch genutzt werden müssten. Fazit: Sonnenenergie bietet ein unglaubliches Potenzial an Energie!

Grenzen der Photovoltaik

Leider gibt es auch Situationen, wo eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach schwierig zum Installieren ist. Zum Beispiel wenn es auf dem Dach Lukarnen oder Dachfenster hat. Diese können nicht mit Solar-Panel bedeckt werden, sprich die Sonnenergie kann nicht genutzt werden. Haus-Planen.ch hat mit dem Photovoltaik-Anlage-Spezialisten Senero.ch gesprochen und wollte wissen, ob es Entwicklungen gibt, die einen Aufbau der Panels trotzdem ermöglichen.

Photovoltaik als Energie der Zukunft.

Die Vorteile einer Photovoltaik Anlage im Überblick

Allerspätestens seit der Ölkrise 1973, anlässlich des Jom Kippur-Krieges, erfährt die westliche Welt immer und immer wieder, wie schmerzlich abhängig sie von den fossilen Energien anderer Länder ist. Das ist eine politische Frage, aber nicht nur. Die Erderwärmung ist Fakt, die Pflicht zu handeln unbestritten. Die Vorteile einer Photovoltaik Anlage, dem «sauberen Strom».Kommt hinzu, dass diese nicht erneuerbaren Energien, wie ihr Name sagt, endlich sind. Und dass Atomstrom gefährlich, die Endlagerung ein ungelöstes Problem und das Unfallrisiko beträchtlich ist, hat unter anderem Fukushima qualvoll deutlich gemacht. Doch die Alternativen sind vorhanden, sie funktionieren und haben so manchen Vorteil – insbesondere die Solarenergie, respektive Photovoltaik. Einige unbestrittene Pluspunkte dieser Technik wollen wir uns hier genauer anschauen.

Sinnvoll, zuverlässig, pflegeleicht: Die Vorteile des Solarstroms

Die Vorteile einer Photovoltaik Anlage im ÜberblickAn Sonnenenergie wird es nie mangeln. Sie ist da, unerschöpflich und zuverlässig – und lässt sich völlig abfall-, lärm und abgasfrei nutzen. Deswegen wird Solarenergie oft als «sauberer Strom» bezeichnet. Einmal installiert, produziert eine Solarstromanlage während mindestens 30 Jahren zuverlässig Strom und beansprucht in der Regel nur einen sehr geringen Wartungsaufwand. Experten sind sich ziemlich einig: Photovoltaik ist eine Energiequelle der Zukunft. Das bedeutet, dass sie verstärkt Gegenstand wissenschaftlicher Forschung und somit auch der innovativen Weiterentwicklung ist und noch mehr wird.

Wie funktioniert das genau mit diesen Photovoltaikanlagen?

Was ist eine Photovoltaikanlage eigentlich und wie funktioniert sie? Für den privaten Gebrauch wird die Solaranlage auf dem Hausdach installiert, möglichst der Sonne ideal ausgesetzt. Solarzellen wandeln das einstrahlende Licht in elektrische Energie um. Ein Solarrechner zeigt an wie viel. Mittels Speichertechnologie, die sich nach wie vor in einem Entwicklungsprozess befindet, ist eine konstante Stromversorgung, auch in der Nacht und an sonnenarmen Tagen möglich.

Während die Preise für herkömmliche Energien weiter ansteigen werden, lässt sich durch die Sonne mit der Photovoltaikanlage Strom produziert, ohne dass höhere Kosten anfallen. Ein Gewinn für alle. Und eine Investition, um welche die nachfolgenden Generationen dankbar sein werden.

 

Dachausbau

Dachausbau – zusätzlichen Wohnraum planen

Wohnraum wird enger. Wer kennt das nicht: Es wird ein zusätzliches Zimmer gebraucht, weil man einen Nebenjob zu Hause anfängt, oder die Familie erhält Zuwachs. Eine wachsende Familie braucht Platz und wer sich Selbstständig macht, braucht Ruhe. Oftmals bietet sich ein Dachausbau als Lösung an, da dort ungenutzte Raumkapazität vorhanden ist.

Potenziellen Wohnraum optimal nutzen

Der potenzielle Wohnraum Dach sollte möglichst optimal genutzt werden können. Dazu gehört auch die Planung des Lichteinfalls. Was nützt ein neuer Wohnraum, wenn nicht genügend Tageslicht hineinkommt? Auch die Isolation – in kalten wie in heissen Tagen – sollte gut abgeklärt werden. Ein angenehmes und gesundes Raumklima mit ausgewogener Luftfeuchtigkeit sowie hervorragende Energiewerte und ein ausgezeichneter Schallschutz machen das Dach oft zum beliebtesten Wohnraum. Ein Dachausbau ist also nicht einfach gleich ein Dachausbau. Wenn Sie investieren, dann holen Sie gleich von Anfang an das Maximum heraus.

Der Dachbau-Spezialist

Begabte Hobbyhandwerker oder Berufshandwerker werden es sich nicht nehmen lassen, den Dachausbau in der Freizeit anzugehen. Doch Vorsicht ist insbesondere bei unerfahrenen Hobbyhandwerkern angebracht. Denn ohne Fachkenntnisse riskiert man schnell Bauschäden. «Beim Dachausbau verändern sich die bauphysikalischen Werte», erklärt Cardo Dubini, Mitinhaber des Zürcher Architekturbüros Gloor & Dubini gegenüber dem K-Tipp. (Quelle: Günstiger Wohnraum unter dem Giebel) Wer mit den Gesetzen der Dampfdiffusion nicht vertraut sei, riskiere schwerwiegende Bauschäden. Anders wer Zeit, Geduld und das handwerkliche Talent hat. Der könne unter Anleitung eines Bauprofis, den Traum vom selbst erschaffenen Dachzimmer verwirklichen.

Dachbau mit Holz steht für Tradition und Zuverlässigkeit

Der Dachbau soll etwas Heimeliges werden. Es soll Ruhe ausstrahlen und Lebensqualität ermöglichen. Was wenn der Ausbau fertig ist und plötzlich Schäden auftreten. Auch beim Dachausbau braucht es kompetente Arbeiter. Je besser das Resultat, desto höher ist letztendlich dann auch der Genuss!

Weiterführende Tipps zum Thema:

Badezimmer Ideen auf einen Klick

Badezimmer Ideenpool im Internet

Suchen Sie neue Ideen und Tipps für Ihr Badezimmer? Möchten Sie sich über aktuellen Design-Trends informieren? Suchen Sie den Kontakt zu Bad-Spezialisten? Dann sind Sie bei Küchen-Badezimmer.ch an der richtigen Adresse.

Auf dieser Plattform finden Interessenten nützliche Checklisten und Ratgeber für die Planung eines neuen Bades. Zudem ist eine inspirierende Bilder-Galerie vorhanden, welche Interessenten hilft, den persönlichen Stil rasch zu finden. Schliesslich können zahlreiche Bad-Spezialisten direkt bezüglich Unterlagen oder Offerten angefragt werden.

Die Badezimmer-Spezialisten sind nach Kantonen geordnet, so dass auch der lokale Bezug vorhanden ist. Dies spart enorm Zeit bei der der Suche nach dem geeigneten Anbieter. Neben den Themen Küchen und Badezimmer ist seit kurzem der Bereich Saunabau und Wellness aufgeschaltet. Auch in diesem Bereich erhalten Interessenten nützliche Tipps und Ideen.

Werbung

Badezimmer: Ratgeber, Ideen und wertvolle Checklisten

In erneuerbare Energien investieren

Photovoltaik Anlage: Sonnenenergie sinnvoll nutzen

Die Atomkraftwerk-Katastrophe von Fukushima, hat die Nachfrage für erneuerbare Energien gesteigert. Anbieter wie die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) suchen nach neuen Möglichkeiten, um zum Beispiel Photovoltaik-Anlagen zu bauen. Die EKZ ist nun in einem Steinbruch in der Nähe von Quinten SG am Walensee fündig geworden. Ziel mit dem Kraftwerk soll auf einer Fläche von rund 80‘000 Quadratmetern eine Leistung von 9 Megawatt produziert werden. Das würde Strom für etwa 1‘400 Haushalte bedeuten (sda).

Photovoltaik auf Einfamilienhäusern

Mit einer Photovoltaik-Anlage die Sonnenenergie sinnvoll nutzen.Auch Besitzer von Einfamilienhäusern können eine Photovoltaik-Anlage installierten lassen. Dabei gibt es drei Möglichkeiten:

  • Auf dem Dach: Die Module werden etwa 10 cm über den Ziegeln montiert. Die Installation kann ohne grosse Anpassungen der Ziegel vorgenommen werden.
  • Dachintegration: Wie es der Name schon sagt, die Photovoltaik-Anlage wird ins Dach integriert.
  • Fassade: Wenn das Dach keine optimalen Voraussetzungen bietet, können auch an der Fassade Photovoltaik-Module installiert werden.